Baby

Das passende Babyspielzeug für ihr Kind

Von  | 

In den ersten Wochen und Monaten nach der Geburt benötigt ein Baby noch nicht besonders viel Spielzeug – jedoch kann das passende Babyspielzeug für ihr Kind den Sprösslingen dabei helfen, die Welt auf ihre Weise zu entdecken und bereits zur ersten Förderung von Motorik und Sensorik beitragen.

Die ersten Monate des Lebens sind davon geprägt, dass das Kind viel Zeit auf dem Rücken und irgendwann auch auf dem Bauch verbringt. Komplexe Spielzeuge wie Puzzle oder Steckspiele übersteigen noch die kognitiven und motorischen Fähigkeiten des Babys. In dieser Zeit sind eher jene Arten von Babyspielzeug sinnvoll, welche an die sensorischen Fähigkeiten des Kindes, wie das Sehen und Hören, gerichtet sind und diese stimulieren. Erste Kuscheldecken und weiche Stofftiere, mit interessanten Mustern und knalligen Farben, wecken die Aufmerksamkeit des Kindes und ermuntern es zum Zugreifen, Abtasten und Kuscheln.

Babyspielzeug für die erste Zeit nach der Geburt

Ideal als Babyspielzeug für die erste Zeit nach der Geburt sind auch Mobiles über den Betten, sowie Spieluhren. Mobiles sorgen mit ihrer Bewegung und den sanften Melodien dafür, dass die Kinder in den Ruhephasen optisch und akustisch in einen erholsamen Schlaf begleitet werden, während Spieluhren, welche heutzutage häufig in kuschelige Stofftiere eingenäht werden, zum Anschmiegen und Träumen einladen. Einige der modernen Spieluhren können nicht mit einem weichen Überzug aufwarten. Diese Spieluhren haben ein festes Gehäuse und werden mit einer Plastikschlaufe an den Gittern des Kinderbettes festgebunden. Sie verfügen über eine große Taste, die auch für ungeübte Kinderhände leicht zu treffen ist. So können schon Babys ganz alleine dafür sorgen, dass sie die Melodie ihrer Spieluhr immer und immer wieder hören. Desweiteren verfügen diese Babyspielzeuge oft über eine Nachtlichtfunktion, welche lustige Bilder an die Zimmerdecke projiziert, so dass das Kind nicht in völliger Dunkelheit einschlafen muss.

Das passende Babyspielzeug für mobile Kinder

Sobald das Kind mobiler wird und aktiv anfängt, seine Umgebung auf eigene Faust zu erkunden, kann auch das Babyspielzeug immer weiter ausgebaut und ergänzt werden. Wenn das Kind gelernt hat, über einen längeren Zeitraum hinweg aufrecht zu sitzen, bietet sich beispielsweise ein Ball als ideales Spielzeug an. Es wird dem Kind sichtlich Freude bereiten, den kleinen bunten Ball mit Mama oder Papa hin und her zu rollen. Auch einfache Steckspiele, wie große Würfel mit Löchern in verschiedenen Formen, erfreuen sich von nun an größter Beliebtheit. Auch mit einem Holzspielzeug werden sowohl die motorischen als auch die kognitiven Fähigkeiten des Kindes angesprochen und trainiert. Folgende Babyspielzeuge werden in dieser Zeit für den Nachwuchs interessant:

  • Bauklötze
  • Nachziehtiere
  • Musikinstrumente
  • Schaukeltiere
  • Malmatten
  • Steckpuzzle

Spielzeugtrends im Spotlight: Spaß in der Badewanne

Für die meisten Kinder ist Baden ein großer Spaß, denn längst mussten die langweiligen Quietscheentchen modernen Babyspielzeugen für die Badewanne weichen. Wasserfeste Knisterbücher beispielsweise können Kinder in der Badewanne hervorragend beschäftigen, da sie nicht nur mit bunten Bildern versehen sind, sondern auf jeder Seite verschiedene Effekte aufweisen. So könnte eine Seite beim Zerknüllen knistern, während in die andere eine Rassel eingebaut ist. Noch mehr Abwechslung bieten badewannentaugliche Spielcenter, welche die Kinder dazu animieren sollen, auf verschiedene Knöpfe zu drücken oder Kurbeln zu drehen. Jede Aktion wird dabei von Geräuschen oder Lichteffekten begleitet und sorgt somit für ausgelassene Stunden in der Badewanne.

Auf schwangerschaft.at, Österreichs Portal rund um Schwangerschaft, Geburt, Baby und Kinderwunsch, erfahren Sie, wie Sie Babyspielzeug selber basteln können.

Wir von kinderspielsachen.at informieren Sie rund um das Thema Spielsachen für Kinder. Die Redaktion gibt Ihnen einen Überblick über die neuesten Spielsachen und vieles mehr.

Kommentar abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.